Der (Rechts)weg zur Digitalen Souveränität

  • Datum 21. März 2024
  • Uhrzeit 09:30 – 13:00 Uhr
  • Ort Schloss Eicherhof
    42799 Leichlingen
  • Veranstalter Taylor Wessing Partnerschaftsgesellschaft mbB | @-yet GmbH

Künstliche Intelligenz, kurz KI, gewinnt immer stärker an Bedeutung für die Wirtschaft. Sie wird von Unternehmen entweder bereits in der Produktentwicklung oder innerhalb der Unternehmen selbst eingesetzt, um Prozesse zu vereinfachen und zu beschleunigen. Mit ChatGPT hat die Entwicklung weiter Fahrt aufgenommen. Immer mehr Unternehmen prüfen nun, ob sie KI einsetzen wollen.

Jedoch fehlt das Wissen um Methoden, Modelle und mögliche Einsatzbereiche von KI sowie mögliche Implikationen auf die Informationssicherheit dagegen noch an vielen Stellen. Was ist KI überhaupt und welche Unterschiede gibt es? Welche Risiken im Bereich Informationssicherheit bringt der Einsatz entsprechender Tools mit sich? Wie kann KI dazu beitragen, das Sicherheitsniveaus zu erhöhen?

Auch der europäische Gesetzgeber beschäftigt sich aktuell intensiv mit KI: Wie kann KI reguliert werden, so dass innerhalb der EU ein einheitliches Schutzniveau besteht (Stichwort: KI-VO). Wer haftet für KI? Mit welchen personenbezogenen Daten darf KI „gespeist“ werden? Was gilt gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)? Diese spannenden Fragen möchten die Expertinnen und Experten von Taylor Wessing und dem IT-Sicherheitsdienstleister @yet gern mit Ihnen persönlich diskutieren.

// //

Anmeldung

Firmenadresse

* Pflichtfeld

Direkter Kontakt mit den @-yet Expert:innen

/